Die Kinder von la Hille

2013

Eine echte Geschichte von der Rettung von hunderten jüdischer Kinder in einem alten Schloss in Südfrankreich. Eine der Hauptfiguren des Stücks war bei der Premiere aus London angereist- es kam im SWR Fernsehen bei der Landesschau- wir haben viele Zuschauer in den vielen Aufführungen gehabt, 40 Kinder und Jugendliche waren auf der Bühne.

Die beteiligten Schüler und Schülerinnen kommen von der Lessing Realsschule, vom THG, vom Wenzinger Gymnasium, von der Staudinger Gesamtschule, vom Droste Hülshoff Gymnasium, St. Ursula Gymnasium und von anderen Schulen in Freiburg, in Kooperation mit der Geschichtswerkstatt an der Lessing Schule.

In diesem Jahr jährt sich das Gedenken an die sogenannte „Reichskristallnacht“ in der Nacht vom 9. auf den 10. November – einem Pogrom gegen die jüdische Bevölkerung in Deutschland vor genau 75 Jahren.

Hier in Freiburg wurden die jüdischen Kinder seit 1936 an der Lessing Schule unterrichtet, die in Freiburg die Jüdische Zwangsschule war. Nach dem 10. Nov. 1938 wurde der Unterricht dort für die Kinder eingestellt.

Es handelt sich um eine mutmachende, positive Geschichte. Die Gemeinschaft der Kinder steht im Mittelpunkt.

Leitungsteam: Nils Lauinger, Rabea Hussain, Monika Hermann